„Test IT“

unter dem Motto teste dich selbst – habe ich hier ein paar Test“`s für dich zusammen gefasst – über die du schon einmal vorweg – in die „Selbstbetrachtung“ gehen kannst

unter dem Motto „Carpe Diem“ oder „Carpe Noctem“ .. ja nachdem, wie dir beliebt wünsche ich dir viel Spaß dabei

Bildschirmfoto 2015-08-07 um 18.19.15

 

10 Fragen die du dir stellen solltest um dich selber besser kennen zu lernen:

 

  1. welches sind die wesentlichsten Dinge die du vom Leben wissen möchtest?
  2. Was sollte keiner über dich wissen
  3. Was fehlt dir im Leben am meisten
  4. Was magst du an dir am liebsten und am wenigsten?
  5. Wogegen würdest du dein Leben eintauschen? Und warum?
  6. Welche Qualitäten sind dir bei anderen Menschen am wichtigsten?
  7. Stelle dir vor du könntest 5 Frauen oder Männer lebende oder bereits verstorbene zum Essen einladen. Wer wäre es?
  8. Welchen Titel würden sie dir in einem Film geben, der auf deinem Leben basiert
  9. Wenn du nur eine Sache in deinem Leben erreichen könntest, welche wäre das?

10. Wenn du noch eine Stunde zu leben hättest, was würdest du in dieser Stunde machen.

Bildschirmfoto 2015-08-07 um 18.20.33

 

 

Überblick über die Geheimlehren

 

1)   Mystik (Vereinigung mit dem göttlichen Selbst)

Ekstase: Trance, Rausch, Tanz, Naturerleben, Tantra

Askese: Körperbeherrschung, Atemkontrolle, Sinnesabtötung, Fasten, Isolation, Geißelung, Yoga

Meditationsformen: ZEN, Achtsamkeitsmeditation (Satipatthana), Einsichtsmeditation (Vipassana), Atem- und Bewegungsmeditation, Bild und Lichtmeditation und Anderes

Therapien: Reinkarnationstherapie, Evolutionstherapie, Rebirthing, Holotropes Atmen, Psychosynthese

Erfahrungen: Gipfelerlebnisse (Peak-experiences), Sterbe- und Jenseitserlebnisse (Near-Death-experiences), Außerkörperliche Erfahrungen (Out of Body Experiences)

Künstliche Mystik: Psychodelische Drogen wie LSD, DMT, Meskalin, Meditationsmaschinen und Hirnwellen Biofeedback, HemiSynch-Musikkassetten zur Gehirnsynchronisation

Erleuchtungserfahrung: Satori, Samadhie, Moksha

 

2)   Magie (Macht durch übersinnliche Kräfte)

Ähnlichkeits- und Kontaktzauber (sympathetische Magie)

Aktivierung eigener Kräfte: Sexualmagie, Schlangenkraft (Kundalini), Wunsch, Wille, Vorstellung, Konzentration, Gedanke (positives Denken) und Hypnosekraft

Nutzung fremder Energien von: Edelsteinen und Kristallen, Zauberstäben, Amulette und Talismanen, Pyramiden, Kraftorten, außerdem Abwehrzauber gegen schädliche Energien wie Erdstrahlen

Sprach- und Symbolmagie: Zaubersprüche, magische Worte und Zahlen, Zauberzeichen wie Pentagramm und Hexagramm (Siegel Salomons)

Künstliche Kräfte: Aufputschende Drogen wie Amphetamin, Speed, Kokain, Suggestions- Subliminalkassetten

Magie/Heilmagie: Heilsuggestionen, Geistheilung und ähnliches

 

3)   Wahrsagen (Überirdische Erkenntnis und Vorhersagen)

Astrologie: Geburtstagsastrologie, Stundenastrologie, astrologische Terminberatung, Mundanastrologie und Andere

Symbolsysteme: Tarot, Runen, I Ging und Geomantie, Namen und Zahlen bzw. Würfel oder Dominosteine

Körperlesen: Chiromantie (Handlesen), Graphologie (Schriftlesen), Physiognomik (Gesichtslesen)

Seelische und körperliche Prozesse: Traumdeutung, Biorhythmusberechnung

Essensbereich: Wahrsagen aus Kaffeesatz, Teeblätter bzw. Teetassen

Tierisches: Vogelflug, Bewegung von Mäusen, Eingeweideschau

Erde: Deutung von Wasser, Feuer, Wind, Donner und Blitz

Künstliche Hilfsmittel: Kristallkugel, Spiegel, Pendel, Rute

 

4)   PSI (Paranormale Wahrnehmungen und Bewegungen)

Telepathie: Gedankenübertragung, Gedankenlesen, Mentalsuggestion, bzw. Fernhypnose (und Schutz gegen dergleichen)

Hellsehen: Inneres Sehen von Unsichtbarem, Aura- und Chakralesen, Hellhören und Hellfühlen, Psychometrie, Pendeln und Rutengehen (Radiästhesie)

Präkognition: Vorraussehen oder Zukunftsschau, Prophetie, Orakel, Vision oder zweites Gesicht, Vorahnung und Vorwarnung, (Prämonition), Dèjá-vu Erlebnisse

Psychokinese: Gezielte paraphysikalische Veränderungen wie Löffelverbiegen und ähnliches, Levitation (Schwebe), Gedankenfotographie, Materialisation und Entmaterialisiation

Spuk: Spontane paraphysikalische Veränderungen wie selbständiges An-und Ausgehen von Licht und elektrischen Geräten, Zerplatzen von Birnen und Gläsern, Herunterfallen und Durch-dieLuft-Fliegen von Gegenständen, Schritt- und Klopfgeräusche und vieles mehr

 

5)   Spiritismus (Kontakt mit Geistern und überirdischen Wesen)

Transkommunikation: Äusserungen von Geistwesen über materielle Prozesse wie Tisch- und Glasrücken, als Stimmen auf Tonband im Radio oder am Telefon (Transaudio), im Fernsehen oder auf Video (Transvideo) oder über Computer (Transtext)

Mediumismus: Äußerungen von Geistwesen über sensitive Personen, Medien, durchsagen, automatisches Schreiben oder Malen und andere Effekte

Geisterbeschwörung durch Magie, Hexen oder Schamanen: Erscheinung des Geistes (Apparition) Andererseits magsiche Abwehr von „Monstern“ wie Zombies oder Vampire

Satanismus: Anbetung und Verehrung des Teufels auf schwarzen Messen oder Hexensabbat mit Sexorgien, sadomasochistischen Ritualen, Blutopfern und ähnlichem

Archäoastronautik/Ufologie: der Glaube an frühere oder heutige Ufos bzw. außerirdische Besucher und der (oft telepatische) Kontakt zu diesen (feinstofflichen oder geistigen) Wesen

Bildschirmfoto 2015-08-07 um 18.22.06

 

 

Magisches Handwerkszeug – Eros & Psyche

Lass mich dich testen, wie bezaubernd du bist.
Als erstes testen wir deine Leidenschaft:

1. Wähle einen der folgenden Düfte
a) Maiglöckchen
b) Jasmin
c) Pfirsich
d) Lavendel

2. Welche Farbe würdest du bei einem Date tragen?
a) Pastelltöne (rosa, hellblau, blassgelb)
b) Erdtöne (rostbraun, gold, sand)
c) Edelsteinfarben (rubinrot, saphirblau, smaragdgrün)
d) Neutrale Töne (grau, taupe, beige)

3. Für welches Outfit entscheidest du dich?
a) Hosenanzug
b) Jeans, Seiden T-Shirt (eventuell mit Jackett)
c) Minirock
d) Knöchellanges Kleid (eventuell mit Schlitz)

4. Er kommt zum Essen, du kochst, was tust du in der Stunde, bevor er erscheint?
a) verschiedene Outfits anprobieren
b) die Wohnung aufräumen
c) deine Freundinnen anrufen und um Rat fragen
d) den Tisch decken

5. Zur richtigen Stimmung gehören
a) Kerzen
b) Kerzen und sanfte Musik
c) Kerzen, sanfte Musik, sexy Outfit
d) Kerzen, sanfte Musik, sexy Outfit, Champagner und Erdbeeren auf dem Boden zwischen Kissen verstreut

6. Als kleine Nascherei vor oder nach dem Essen hast du vorbereitet?
a) Chips und Dips
b) eine Nussmischung
c) Käse und Obst
d) Austern, in der Schale serviert

7. Deine Blumendekoration besteht aus
a) roten Rosen
b) weißen Lilien
c) Nelken
d) Gardenien

8. Wie kriegst du ihn ins Bett?
a) ich nehme ihn bei der Hand und führe ihn schweigend dort hin
b) wozu ein Bett?
c) ich drapiere mich aufs Sofa und zeige ein bisschen Busen oder Bein
d) ich verschwinde und lasse mich von ihm im Bett finden

Addiere nun die erzielten Punkte

1. a) 1 b) 3 c) 0 d) 2 5. a) 2 b) 3 c) 1 d) 0
2. a) 2 b) 3 c) 3 d) 1 6. a) 0 b) 3 c) 2 d) 1
3. a) 0 b) 2 c) 1 d) 3 7. a) 2 b) 0 c) 2 d) 1
4. a) 2 b) 1 c) 0 d) 3 8. a) 3 b) 3 c) 3 d)3

0 – 10: Du brauchst eine Beratung oder ein Seminar bei mir.
11 – 20: Du zeigst vielversprechende Ansätze – es wird nicht schwer für dich werden.
über 21: Ich kann dir helfen, dein schon bezauberndes Verhalten zu perfektionieren.

Kommentare sind geschlossen